Sonntag, 21. Mai 2017

Ein geheimnisvolles Bild

https://www.droemer-knaur.de/buch/9253902/madame-le-commissaire-und-das-geheimnisvolle-bild
"Madame le Commissaire und das geheimnisvolle Bild"
Im verschlafenen Hinterland der Côte d’Azur ticken die Uhren langsamer. Das jedenfalls könnte man meinen, wenn man sich als Leser in den vierten Fall der französischen Kommissarin Isabelle Bonnet vertieft. Da wird ein Zettel an die Tür des Büros der Police nationale gehängt, weil Betriebsferien sind und ab geht es an den heimischen Strand. Allerdings nicht lange. Denn das Verbrechen wartet nicht und anstatt die Sonne zu genießen, stehen der sympathischen Ermittlerin turbulente Tage bevor.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Montag, 15. Mai 2017

Und wieder ist es so weit!

Gewinnspielmarathon 2017
Zum sechsten Mal wird im Gewinnspielmarathon 2017 eine Gewinnerin gekürt, die sich  über einen buchigen Gewinn freuen darf. Die Wahl des glasigen Glücksbringers ist diesmal auf Lea O. gefallen, die wunschgemäß den Roman "Das Brombeerzimmer" von Anne Töpfer erhält. Ich wünsche Lea viel Spaß beim Lesen dieser wundervollen Geschichte und vielleicht auch beim Marmeladekochen.

Für alle, die diesmal kein Glück bei der Verlosung hatten, gibt es eine neue Aufgabe, um den fünften Bestandteil des Lösungssatzes zu erraten, mit dem am Ende des Jahres gleich ein ganzes Paket voller Lesestoff ergattert werden kann. Doch wie gewohnt nehmen die Teilnehmer mit der richtigen Lösung an den beiden Auslosungen für den aktuellen Monat teil. Nun bleibt mir nur noch euch die Daumen zu drücken und viel Spaß und Erfolg bei der Lösung des von mir ausgewählten Brückenrätsels zu wünschen.

Die Rätselaufgabe für den Monat Mai findet ihr hier.

Sonntag, 14. Mai 2017

Ein teuflischer Plan

https://www.randomhouse.de/Paperback/Die-Anatomie-des-Teufels/Jordi-Llobregat/Blanvalet-Hardcover/e512756.rhd
"Die Anatomie des Teufels"
von Jordi Llobregat
Barcelona im Jahr 1988. Die industrielle Entwicklung ist in vollem Gange und der kulturelle Fortschritt boomt, als ein skrupelloser Mörder die Bewohner der spanischen Metropole in Angst und Schrecken versetzt. Ausschließlich auf junge Frauen hat er es abgesehen, die nach Sonnenaufgang verschwinden und Tage später mit schrecklichen Bisswunden und fehlenden Körperteilen tot aufgefunden werden. Und während die für die Aufklärung der Morde zuständigen Behörden die schrecklichen Taten vertuschen wollen, setzt ein junger Lateinprofessor alles daran, den psychopathischen Mörder zu fassen.

Meine Meinung zum Buch findet ih hier.

Samstag, 13. Mai 2017

Kriminelle Machenschaften

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Abgeblockt-Myron-Bolitar-ermittelt/Harlan-Coben/Goldmann-TB/e485502.rhd
"Abgeblockt" von Harlan Coben
Kriminelle Machenschaften gibt es ausreichend im Sport. Ob Doping, Korruption oder Spielmanipulation. Der faire Wettbewerb ist gefährdet und mit ihm auch die Menschen, deren Ziel es ist, durch sportliche Leistungen einen Sieg zu erringen. Eine von ihnen ist die Basketballspielerin Brenda Slaughter, die in Myron Bolitars fünftem Fall in ernst zu nehmende Gefahr gerät. Denn geldgierige Kriminelle sind hinter ihr her, um mit der Ausnahmesportlerin ordentlich Profit zu machen. Ein spannender Thriller zu einem brisanten Thema.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Dienstag, 9. Mai 2017

Ein abgekartetes Spiel um Leben und Tod

https://www.randomhouse.de/Paperback/Die-Gerechte/Peter-Swanson/Blanvalet-Taschenbuch/e505321.rhd
"Die Gerechte" von Peter Swanson
Ein abgekartetes Spiel um Leben und Tod erlebt der Leser in Peter Swansons Thriller "Die Gerechte", in welchem eine unbekannte Frau dem Internetunternehmer Ted Severson dabei helfen will, seine Frau zu töten. Dass ihr selbstloses Engagement einen Haken hat, kann er sich bereits von Beginn an denken und doch wird er von den darauf folgenden Ereignissen überrascht. Ein Thriller, der wunder abgründig und wendungsreich ist und hervorragend unterhält.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Samstag, 6. Mai 2017

Ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit

"Ragdoll - Dein letzter Tag"
von Daniel Cole

Wer kennt sie nicht, die kunterbunten Flickenpuppen, die aus verschiedenartigen Resten zusammengenäht werden und vor allem Kinder erfreuen. Eine lustige Angelegenheit, die zum Albtraum wird, wenn die Puppe aus Leichenteilen besteht. Sechs Menschen mussten dafür sterben, die irgendwie in einem Zusammenhang stehen und die ein Killer brutal ermordet hat. Mit Detective William Oliver Layton-Fawkes schickt die Londoner Polizei ihren besten Mordermittler ins Rennen, um den brisanten Fall so schnell wie möglich aufzuklären. Doch auch dieser beißt sich zunächst die Zähne aus im Kampf gegen einen Mörder, der hochintelligent und gut vorbereitet ist.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Freitag, 5. Mai 2017

Jennerweins neunter Fall

http://www.fischerverlage.de/buch/im_grab_schaust_du_nach_oben/9783651025189
"Im Grab schaust du nach oben"
von Jörg Maurer
In seinem neunten Fall gerät der kultige Kommissar Hubertus Jennerwein in höchste Gefahr, nachdem er bereits seinen Freund und Kollegen Hansi zu Grabe getragen hat. Aber da auch im Bayernland nicht alles so heiß gegessen wird, wie gekocht, kommt er mit dem Leben davon und schafft es sogar, ein verzwicktes Verbrechen aufzuklären. Ein wunderbar amüsanetr Alpenkrimi, in dem der Autor und Musikkabarettist Jörg Maurer erneut unter Beweis stellt, dass er und sein Kommissar ein tolles Team sind und eine ernsthafte Ermittlung ordentlich Humor vertragen kann.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Montag, 1. Mai 2017

Es ist wieder soweit!

Der glasige Glücksbringer hat am heutigen Feiertag sein Werk verrichtet und eine Gewinnerin erdreht. Elke H. darf sich auf "Der Knochensammler" freuen und in die abgründige Welt eines psychopathischen Mörders eintauchen. Meinen herzlichen Glückwunsch! 

Die nächste Gewinnauslosung findet am 15. Mai statt und wer noch nicht am Gewinnspielmarathon teilgenommen hat, kann das noch tun und einem kleinen Bücherwurm zu neuem Lesestoff verhelfen. 

Das aktuelle Rätsel zum Gewinnspielmarathon findet ihr hier.

Sonntag, 30. April 2017

Massenpanik in einer amerikanischen Kleinstadt

https://www.droemer-knaur.de/buch/9254488/luegenfalle
"Lügenfalle" von
Linwood Barclay
Mit einer ungeheuren Katastrophe gehen die merkwürdigen und todbringenden Ereignisse in Promise Falls weiter. Während Randall Finlay darum kämpft, der neue Bürgermeister der kleinen Stadt an der US-Ostküste zu werden, sterben immer mehr Bewohner im Krankhaus. Sie alle haben von dem vergifteten Wasser getrunken, das aus dem städtischen Wasserwerk stammt. Inmitten dieses Trubels hat der Frauenkiller wieder zugeschlagen und sorgt dafür, dass Detective Barry Duckworth nicht mehr zum Schlafen kommt. Ein rasanter und dramatischer dritter Band, der die Promis Falls Trilogie würdig zum Abschluss bringt.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Samstag, 29. April 2017

Das verschwundene Kind


https://www.harpercollins.de/buecher/krimis-thriller/es-beginnt-am-siebten-tag

"Es beginnt am siebten Tag"         von Alex Lake
Es ist der Albtraum einer jeden Mutter. Das eigene Kind verschwindet spurlos und niemand weiß, was geschehen ist. Eine Zeit voller Selbstvorwürfe und purer Verzweiflung nimmt seinen Lauf, die nur durch die Rückkehr des Kindes beendet werden kann. Und genau das geschieht in Alex Lakes erstem Roman, den der US-amerikanische Autor unter einem Pseudonym verfasst hat. Er lässt das die Mutter nach der Rückkehr des Kindes ein weiteres Martyrium erleben, das genauso dramatisch verläuft, wie die Zeit, in der das Kind verschwunden ist. 

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Freitag, 28. April 2017

Eine verhängnisvolle Entscheidung

"Der 6. Geburtstag"
von Nika Lubitsch
Jede Mutter kennt den Kampf um Spielzeug, Fernsehzeiten und Naschereien, der zum täglichen Programm einer Familie mit aufgeweckten Kindern gehört. Wie auch die kleinen unschönen Gedanken, die in ihrem Kopf herumschwirren, wenn das Chaos wieder einmal kein Ende nimmt. Aber dass sie deswegen bewusst einen Unfall provoziert mit dem Ziel, dem Geschrei der Kinder ein Ende zu setzen, das wird wohl keine Mutter tun. Und doch wird Joleen genau deswegen angeklagt, als ihr Wagen von der Straße abkommt und sie und ihre vierjährigen Zwillingsmädchen schwer verunglücken. Ein ergreifender Roman, der ganz allmählich von einer turbulenten Familiengeschichte zu einem Albtraum avanciert.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Freitag, 21. April 2017

Dunkle Wälder und Knochensammlungen

"Dark Wood" und "Der Knochensammler"
Die letzten beiden Bücher, die ich gelesen habe, waren ganz schön gruselig. Während in "Dark Wood" sechs Mitarbeiter einer Marketingfirma in den Wäldern Norwegens einen wahren Horrortrip erleben, hat es in " Der Knochensammler" ein psychopathischer Killer auf die Gebeine von Kindern abgesehen. Thriller, in denen das Hauptaugenmerk neben einem dramatischen Verlauf vor allem auf den Eigenheiten der Figuren und auf besonders absonderliche und grausame Vorfälle liegt.

Meine Meinung zu den beiden Bücher findet ihr hier:
"Dark Wood" von Thomas Finn
"Der Knochensammler" von Fiona Cummnis

Donnerstag, 20. April 2017

Schicksalhafte Schatten

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Die-Schatten-von-Race-Point/Patry-Francis/Blanvalet-Taschenbuch/e495246.rhd
"Die Schatten von Race Point"
von Patry Francis
Hallie und Gus erleben, wie aus einer tiefen Freundschaft Liebe wird. Sie erleben aber auch, wie ein verhängnisvoller Streit ihre Zukunftspläne zerstört. Zwei Menschen, die füreinander bestimmt gewesen sind und doch getrennte Wege gehen. In „Die Schatten von Race Point“ erzählt Patry Francis auf gefühlvolle Weise über die verhängnisvollen Ereignisse im Leben von Hallie und Gus, von ihrern schwersten Stunden und ihren glücklichsten Momenten. Ein Roman über düstere Geheimnisse und immerwährende Liebe, über Intrigen und Verrat und über die Kraft, trotz schwerer Sünden, vergeben zu können.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Montag, 17. April 2017

2. Gewinnauslosung März 2017

Gewinnspielmarathon März 2017
Zum Ausklang des schönen Osterwochenendes möchte ich den zweiten Gewinner des Gewinnspielmarathons für den Monat März küren. Die Wahl des glasigen Glücksbringers ist dabei auf Silke K. gefallen, die sich über das Buch "Zwischenwelten - Die Welt zerbricht" von Jill Noll freuen darf. Ich wünsche viel Freude beim Lesen und allen anderen den richtigen Spürsinn für das neue Rätsel.

Die Rätselaufgabe für den Monat April findet ihr hier.

Sonntag, 16. April 2017

Farblich markiert

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Die-letzte-Farbe-des-Todes/Philipp-Reinartz/Goldmann-TB/e513197.rhd
"Die letzte Farbe des Todes"
von Philipp Reinartz
Ein Mörder, der seine Opfer mit Farbpunkten markiert, ist schon ungewöhnlich. Dass er dazu aber noch ein Katz- und Mausspiel mit dem leitenden Ermittler anstellt, eher nicht. Diese Verfahrensweise ist uns versierten Krimilesern schon aus vielen anderen Ermittlungen bekannt, sorgt aber auch hier wieder dafür, dass die Spannung auf einem ordentlichen Level bleibt. Allerdings sei der Vollständigkeit halber noch erwähnt, dass der eher nüchterne Schreibstil des Autors zunächst ein wenig abgehackt erscheint, später aber überhaupt nicht mehr stört. Deshalb schaut zunächst in eine Leseprobe hinein, bevor ihr euch in die Ermittlungen stürzt.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Montag, 10. April 2017

Killerfrauen

"Killerfrauen" von Stephan Harbort
"Killerfrauen" heißt das neue Buch des Kriminalhauptkommissars und führenden Serienmordexperten Stephan Harbort, der in ihm die Verbrechen von sieben Frauen beleuchtet, die jüngerer Vergangenheit im deutschsprachigen Raum Serienmorde begangen haben. Ein Blick in die Motive und Hintergründe der Taten, in Persönlichkeitsprofile und Lebensumstände und nicht zuletzt auch in die Gefühlswelt der zum Mörderin gewordenen Frauen. Ernüchternd, erschreckend und weitab von medienträchtiger Effekthascherei.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Samstag, 8. April 2017

Bedrohung an der Küste

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Kuestenfluch/Hendrik-Berg/Goldmann-TB/e506802.rhd
"Küstenfluch" von Hendrik Berg
In der nordfriesischen Küstenstadt Husum geschehen merkwürdige Dinge. Erst taucht ein längst verschollenes Schiffswrack im Wattenmeer auf, dann stürzt ein Bauer vom Scheunenboden in den Tod, während sich kurz darauf ein Mann im Leuchtturm erhängt. Der dritte Fall für den Berliner Kommissar Theo Krumme, der erst vor kurzem an die Nordsee gezogen ist und neben einem kniffligen Fall auch noch ordentlich Startprobleme mit seinen neuen Kollegen hat.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Freitag, 7. April 2017

Kann man seinen Nachbarn trauen?

"The Couple next Door" von Shari Lapena
Ob man seinen Nachbarn trauen kann, das weiß man nicht. Denn hinter einer netten Fassade und einschmeichelnden Worten kann sich schnell einmal ein Mensch verstecken, der es auf fremde Besitztümer oder auf das Leben eines anderen abgesehen hat. Deshalb ist Vorsicht geboten und Misstrauen angebracht. Denn zuviel Vertrauen kann gefährlich sein, wie der Leser in Shari Lapenas Thriller "The Couple next Door" erfahren muss, in dem ein Baby aus seinem Bettchen verschwindet.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Cold Cases

https://www.droemer-knaur.de/buch/9253971/die-grausamen
"Die Grausamen" von John Katzenbach
„Cold Cases“ sind Ermittlungsverfahren, die bislang ergebnislos verlaufen sind. Zunächst einmal eingestellt, werden sie von Spezialisten Jahre später erneut aufgerollt. Oft sind es erfahrene Kriminalbeamte mit einem kritischen und hartnäckigen Blick, die sich mit der Wiederaufnahme der bislang unaufgeklärten Kapitalverbrechen beschäftigen oder wie bei John Katzenbach, solche, die im normalen Dienst nicht mehr einsetzbar sind. Dass diese aber ebenso erfolgreich ermitteln, erfährt der Leser in Katzenbachs neuem Buch, in dem es um einen alten Vermisstenfall geht.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Montag, 3. April 2017

Ein neuer Fall für die Kalte Sophie

"Zapfig" von Felicitas Gruber
Die Kalte Sophie alias Dr. Sofie Rosenhuth ist diesmal in einer Privatbrauerei unterwegs. Aber nicht um Bier zu verkosten oder auf die erneute Beziehung zu ihrem Ex-Mann Hauptkommissar Jo Lederer anzustoßen, sondern um in einem Mordfall zu ermitteln. Diesmal hat es die zukünftige Schwiegertochter der Brauereichefin erwischt, bevor sie an den Traualtar treten kann. Eine todernste und doch stellenweise humorvolle Ermittlung nimmt ihren Lauf, bei der es letztendlich mehr als nur eine Leiche und ungeahnt viele Verdächtige gibt.

Meine Meinung zum Höbuch findet ihr hier.

Auslosung Gewinnspielmarathon für den Monat März

Gewinnspielmarathon März 2017
Die erste Auslosung für den Gewinnspielmarathon im Monat März 2017 ist erfolgt. Diesmal habt ihr mich wirklich mit eurer zahlreichen Teilnahme überrascht. 24 richtige Antworten gab es, aus deren Einsendern der glasige Glücksbringer einen Gewinner erdreht hat. Eine ziemlich enge Angelegenheit, wie ihr euch denken könnt. 

Gewonnen hat Katja V., die sich über den Kriminalroman "Monteperdido - Das Dorf der verschwundenen Mädchen" von Augustin Martinez freuen darf. Meinen herzlichen Glückwunsch! 

Sonntag, 2. April 2017

Ein Blick in dunkle Seelen

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Seelendunkel/Rebecca-Drake/Goldmann-TB/e474331.rhd
"Seelendunkel" von Rebecca Drake
Einen Blick in dunkle Seelen und in die Ängste einer Mutter kann der Leser in dem neuen Buch der US-amerikanischen Schriftstellerin Rebecca Drake werfen, die mit "Seelendunkel" einen Psychothriller geschrieben hat, der fesselnd unterhält. Dabei weiß der Leser beizeiten, wer hinter der Entführung eines dreijährigen Mädchens steckt, ahnt aber nicht, warum das perfide Verbrechen geschehen ist. Eine emotinal und wendungsreich erzählte Geschichte, die gleichermaßen bewegt und Gänsehaut beschert.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Montag, 27. März 2017

Gemordet wird überall

"Mord mit Meerblick"
von Ranka Nikolic
Gemordet wird überall. In der Bank, um an den Tresor zu gelangen, in der Firma, weil der Chef die längst fällige Gehaltserhöhung nicht zahlt oder wie in "Mord mit Meerblick" nah am Hafen, um ...
Nun ja. Das kann ich euch nicht verraten. Schließlich möchte der eine oder andere den Debütkrimi der aus Kroatien stammenden Autorin Ranka Nicolik noch lesen und wäre unheimlich sauer, wenn ich hemmungslos alles ausplaudern würde. Aber eines ist gewiss. Der Kroatienkrimi entführt seine Leser in die idyllisch gelegene
Kvarner-Bucht, lässt ihn dort Land und Leute kennenlernen und sorgt neben der Lösung eines kniffligen Falls auch für ausreichend Humor. Ein kurzweiliges Leseerlebnis für Krimifans, denen eine stimmungsvolle Atmosphäre und lebensechte Figuren wichtiger sind, als actionreiche Szenen. 

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Sonntag, 26. März 2017

Verschwundene Kinder

"Monteperdido: Das Dorf der
verschwundenen Mädchen"
Es ist unheimlich grausam, wenn Kinder verschwinden und niemand weiß, was mit ihnen geschehen ist. Ein Szenario, das der Leser in dem Kriminalroman "Monteperdido: Die verschwundenen Mädchen" des spanischen Autors Augustin Martinez erlebt, das mit viel Gefühl, aber auch einer notwendigen Distanz erzählt worden ist. So taucht er mitten in eine verschworene Dorfgemeinschaft ein, die hoch in den Pyrenäen zuhause ist, und taucht ein in eine Atmosphäre aus Misstrauen und Angst, die allen Bewohnern schwer zu schaffen macht. Ein Debüt, das trotz Schwankungen im Spannungsverlauf ungemein fesselt.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Dienstag, 21. März 2017

Grausame Realität

https://www.droemer-knaur.de/buch/9048988/zerbrochen
"Zerbrochen"
von Michael Tsokos
Es heißt immer so schön, die besten Geschichten schreibt das Leben selbst. Aber, dass das Leben auch sehr grausam sein kann und viel Unheil und Übel mit sich bringt, das erlebt der bekannte Forensiker Michael Tsokos tagtäglich an seinem Arbeitsplatz. Als Leiter des Instituts für Rechtsmedizin der Berliner Charité und des Landesinstituts für gerichtliche und soziale Medizin bekommt er die Folgen verbrecherischen Handelns hautnah zu sehen und sorgt gemeinsam mit seinen Kollegen dafür, dass auch jedes noch so grausame Detail untersucht und geahndet wird. Einen Einblick in die Arbeit der Rechtsmedizin bietet er nicht nur in diversen Fachzeitschriften, sondern auch in der True-Crime-Thriller-Reihe um den BKA-Spezialisten und Rechtsmediziner Dr. Fred Abel, die er gemeinsam mit seinem Co-Autor Andreas Gößling schreibt.

Meine Meinung zum dritten Teil mit dem Titel "Zerbrochen" findet ihr hier.

Montag, 20. März 2017

Und wieder gibt es eine Gewinnerin!

2. Gewinnspielauslosung Februar
Nachdem Claudia S. in der ersten Verlosung des Monats Februar Tony Parons Kriminalroman "Dein finsteres Herz" als Hörbuch gewonnen hat, ist der glasige Glücksbringer erneut in Aktion getreten. Diesmal sogar in neuem Gewand. Denn seit einigen Tagen ziert sein Bauch das Mottobild des Gewinnspielmarathons. Aus sieben zur Verfügung stehenden Losen hat er mit vollem Schwung eines erdreht. Über den von ihr ausgesuchten Roman "Calendar Girl - ersehnt: Oktober/November/Dezember" von Audrey Carlan darf sich diesmal Nicole K. freuen. Meinen herzlichen Glückwunsch!  

Und allen anderen fleißigen Teilnehmer sei gesagt, das nächste Rätsel wartet bereits darauf, geknackt zu werden. Die Rätselaufgabe für den Monat März findet ihr hier.

Sonntag, 19. März 2017

Gewinnspielmarathon - Rätselaufgabe Monat März 2017

Auf geht´s! Die Rätselaufgabe für den Monat März ist online und wartet darauf, von euch gelöst zu werden. Drei neue Gewinne kommen zu den noch nicht verlosten Büchern der Vormonate dazu, sodass ihr diesmal aus 6 Büchern eure Wunschauswahl treffen könnt. Welche es sind, seht ihr  auf dem beigefügten Foto. 

Und noch ein Hinweis: Vergesst bitte nicht euch das dritte Losungswort zu notieren, um aus den 12 Lösungen des Jahres den Lösungssatz zu bilden, für den es 3 Extralose für die finale Gewinnspielauslosung im Dezember gibt. Hier wartet ein großen Buchpaket + Goodies auf den Gewinner.

Die Rätselaufgabe für den Monat März gibt es hier.

Dear Amy

https://www.droemer-knaur.de/buch/9254715/dear-amy-er-wird-mich-toeten-wenn-du-mich-nicht-findest
"Dear Amy" von Helen Callaghan
Ich liebe Psychothriller. Ich lese gerne Debüts. Und ich fühle mich besonders gut unterhalten, wenn etwas, das am Anfang eindeutig erscheint, am Ende ganz anders ist. Genau diese Kombination trifft auf den Erstling der englischen Autorin Helen Callaghan zu, der subtil und wendungsreich in Erscheinung tritt und der mich nach einem anfänglich ruhigen Einstieg einfach mitgerissen hat.   

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Sonntag, 12. März 2017

Berlin in Angst

https://www.droemer-knaur.de/buch/9048995/das-hospital
"Das Hospital" von Oliver Ménard
Ein Killer treibt in Berlin sein Unwesen. Ausgerechnet mitten im Sommer, wenn viele Touristen die Hauptstadt erobern und die Bewohner auch noch am späten Abend ihre Häuser verlassen, schnappt er sich junge Frauen, um sie bestialisch zu ermorden. Und das Verwerflichste daran ist, dass nicht nur er ein Vergnügen an seinen frevlerischen Taten hat, sondern auch ein exclusiv erwähltes Publikum. Ein neuer Fall für Berlins knallharteste Journalistin, die letztendlich selbst in die Falle des charmanten Psychopathen gerät.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Samstag, 11. März 2017

Ein fatales Geheimnis

https://www.amazon.de/Das-Haus-Hildy-Good-Roman/dp/3426305704/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1489260231&sr=8-1&keywords=das+Haus+der+Hildy+good
"Das Haus der Hildy Good"
von Ann Leary
Jeder Mensch hat seine Geheimnisse. Der eine mehr. Der andere weniger. Der eine schweigt darüber. Der andere plaudert sie irgendwann aus. Alles kein Problem. Allerdings nur so lange, bis ein Fremder hinter eines dieser gut gehüteten Geheimnise kommt und mit seinem Wissen Schindluder treibt. Da hilft nur eins. Sich offen zu bekennen und seinen Feinden den Wind aus den Segeln zu nehmen. Dass das nicht so einfach ist, erfahren wir in dem Roman von Ann Leary, deren Hauptfigur Hilda Good dem Alkohol verfallen ist. Ein gleichermaßen amüsanter und ernster Blick hinter die Kulissen einer Kleinstadt, deren Bewohner noch viel mehr zu verbergen haben.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Samstag, 4. März 2017

Morgen ist es wieder soweit!

http://krimines-buecherblog.blogspot.de/p/gewinnspielmarathon-monat-februar-2017.html
Gewinnspielmarathon 2017
Pünktlich am 05. März wird der erste Gewinner für den Gewinnspielmarathon im Monat Februar ermittelt. Bis 18 Uhr ist der Lostopf noch geöffnet, bevor der glasige Glücksbringer sein Werk verrichtet und den Gewinner bestimmt. Und eines kann ich euch verraten, es ist noch viel Platz im Lostopf und die Chancen für einen buchigen Gewinn stehen ausnehmend gut. Deshalb schnell ans Werk gemacht, das Rätsel gelöst und die Antwort an buchgewinne@web.de geschickt. Neben dem Lösungswort vergesst bitte nicht, euren Wunschgewinn anzugeben. Zuguterletzt bleibt mir nur noch, euch allen die Daumen zu drücken und euch viel Glück und einen supersonnigen und erholsamen Sonntag zu wünschen.

Eines folgenden Bücher oder Hörbücher könnt ihr gewinnen:
  • "Zwischenwelt" von Jill Noll als Buch
  • "Die Zeit läuft" von Peter James als Buch
  • "Calendar Girl - ersehnt: Oktober/November/Dezember" von Audrey Carlan als Buch
  • "Dein finsteres Herz" von Tony Parsons als Hörbuch 
 
edit: Die Gewinnerin vom 05. März 2017 ist Claudia S.
Sie darf sich über Tony Parsons "Dein finsteres Herz" freuen.

 

Die Rätselaufgabe für den Monat Februar findet ihr hier.

 

Wer war Alice?

https://www.randomhouse.de/Paperback/Wer-war-Alice/T.-R.-Richmond/Goldmann/e496282.rhd
"Wer war Alice"von T. R. Richmond
Eine gute Frage. Zunächst einmal kennen wir Alice nicht. Jedenfalls nicht die Alice, die in T. R. Richmonds Roman eine große Rolle spielt und auf verhängnisvolle Weise stirbt. Doch warum treibt ihre Leiche an einem kalten Wintermorgen im Fluss und wer hat Schuld an ihrem Tod?  Eine lange Zeit des Spekulierens beginnt. Vermutungen werden angestellt und wieder verworfen, Vergangenes aufgerollt und in ein neues Licht gesetzt und ganz allmählich kristallisiert sich aus der Fülle an Informationen heraus, wer Alice war und warum sie sterben musste.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.  

Mittwoch, 1. März 2017

Krimi oder Thriller?

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Der-Colibri-Effekt/Helmut-Vorndran/Goldmann-TB/e468356.rhdDas ist hier die Frage. Oder auch nicht. Denn mit dem dritten Fall des Bamberger Kommissars Franz Haderlein werden gleich beide Genres bedient. Zum einen erlebt der Leser einen humorvollen Frankenkrimi, in dem ein schnüffelndes Polizeischwein eine ganz besondere Rolle spielt. Zum anderen taucht er tief in einen knallharten Thriller ein und wird zum Zeugen schwerer Verbrechen. Ein spannendes Leseerlebnis, das wunderbar humorvoll in Erscheinung tritt und dadurch ungewöhnlich vielseitig unterhält. 

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Sonntag, 26. Februar 2017

Giftige Tattoos

https://www.randomhouse.de/Buch/Der-Giftzeichner/Jeffery-Deaver/Blanvalet-Hardcover/e467456.rhdWenn man der Statistik Glauben schenken darf, sind Giftmorde Frauensache. Doch in Lincoln Rhymes neuen Fall verhält es sich etwas anders. Denn das Gift wird den Opfern nicht von ihren Ehefrauen unters Essen gemischt oder von der abgeschobenen Geliebten in das letzte Glas Wein. Nein! Es wird ihnen von einem Unbekannten in die Haut tätowiert. Ein grausamer Tod, den sie da erleiden müssen. Deshalb tröstet es auch wenig, dass der Mörder einer Meister der heißen Nadeln ist.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Donnerstag, 23. Februar 2017

Bedrohliche Wiederkehr

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Anders/Anita-Terpstra/Blanvalet-Taschenbuch/e482229.rhd
"Anders" von Anita Terpstra
Ein Junge verschwindet und taucht nach sechs Jahren wieder auf. Seine Familie ist froh, dass sie ihn wiederhat und hofft, dass die qualvollen Jahre bald vergessen sind. Doch die Vergangenheit lässt sich nicht rückgängig machen und taucht schon bald in Form einer ungeahnten Bedrohung wieder auf. Mit "Anders" hat die niederländische Autorin Anita Terpstra einen Thriller geschrieben, der beunruhigend ruhig verläuft und in dem nichts so ist, wie es scheint.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Mittwoch, 22. Februar 2017

Doppelte Gewinnchance!

Seit Kurzem läuft der Gewinnspielmarathon für das Jahr 2017 auf meinem Blog mit einer monatlichen Rätselaufgabe und einem monatlichen Gewinner. Da mir aber einige von euch mitgeteilt haben, dass die Zeitspanne bis zur Verlosung zu lang ist, werde ich die Regeln etwas abändern. 

Ab sofort und auch nachträglich für den Monat Januar/Februar gibt es 2 Gewinner. Diese werden im Abstand von 14 Tagen gezogen, wobei die Rätselaufgabe für den jeweiligen Monat bestehen bleibt. Das heißt, wer bei der zweiten Rätselaufgabe für den Monat Februar/März mit einer richtigen Lösung teilnimmt, kommt in den Topf für die Auslosungen am 05. und am 19. März. Er hat also die Chance, zwei Mal zu gewinnen. 

Um das Ganze noch etwas lukrativer zu gestalten, werden die drei Wahlgewinne der monatlichen Rätselaufgaben um die nicht in Anspruch genommenen Gewinnspielexemplare der Vormonate aufgestockt. Damit erhöht sich die Anzahl der Wahlbücher monatlich um eins. Das Ganze klingt jetzt etwas verwirrend. Aber keine Angst. Sobald sich die ersten beiden Gewinner ihre Wunschbücher ausgesucht haben, erkläre ich euch alles noch einmal an einem Beispiel.

Dienstag, 21. Februar 2017

Fesseln der Vergangenheit

https://www.droemer-knaur.de/buch/9254886/perfect-girl-nur-du-kennst-die-wahrheit
"Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit"
von Gilly Macmillan
Ein unbeschwertes Leben das wünscht sich jede Mutter für ihr Kind. Aber auch, dass es erfolgreich ist und die Zukunft gut meistert. Deshalb achtet die Mutter der hochbegabten Zoe stets darauf, dass die Fünfzehnjährige ihren Pflichten nachkommt, ohne zu wissen, mit welchen Problemen sie sich plagt. So kommt es, dass Zoe durch eine Reihe von ungünstigen Umständen zur Mörderin wird und ihre Tat nach Abbüßung der Strafe vor allen verheimlichen muss. Erneut eine verhängnisvolle Entscheidung ihrer Mutter, die für sie beide fatale Folgen hat.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Montag, 20. Februar 2017

Es ist vollbracht!

http://krimines-buecherblog.blogspot.de/p/gewinnspielmarathon-monat-februar-2017.html
Die erste Gewinnerin des Gewinnspielmarathons ist ermittelt und das mit einem Spiel, welches viele bereits aus ihrer Kindheit kennen. Ein echter Hit bei der Geburtstagsfeier oder später angewandt im Rahmen  einer ausgelassenen Party mit Freunden. Die Rede ist hier vom  Flaschendrehen, nur dass es diemal nicht darum ging, bestimmte Aufgaben zu erfüllen, sondern darum, einen Gewinner zu ermitteln. Die Wahl des glasigen Glücksbringers ist auf Katrin B. gefallen, der ich herzlich zu ihrem buchigen Gewinn gratulieren möchte. Und allen  anderen fleißigen Teilnehmer sei gesagt, das nächste Rätsel wartet bereits. 

edit: Aufgrund der Regeländerungen gibt es mit Simone K. eine zweite Gewinnerin.
Meinen herzlichen Glückwunsch euch beiden. 

Hier findet ihr die Rätselfrage für den Monat Februar.

Ein trügerisches Geheimnis

"Deadline" von Renée Knight
Jeder Mensch hat seine Geheimnisse, die er vor anderen verbirgt. Mal ist es ein unschönes Gespräch, dessen Inhalt nicht ans Licht kommen soll, ein anderes Mal ist es ein heimliches Treffen, das mit Absicht verschwiegen wird. In Catherine Ravenscrofts Fall allerdings führt ein zwanzig Jahre altes und gut gehütete Geheimnis dazu, dass eine intakte Beziehung zerbricht und ein Mensch in Lebensgefahr gerät. So beginnt meine Rezension zu "Deadline", einem Roman, den ich regelrecht verschlungen habe und dessen raffinierter Plot mich lange Zeit täuschen konnte. Wer also subtile Spannungsgeschichten mag, kann bei diesem Buch bedenkenlos zugreifen.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Wer manipuliert hier wen?

https://www.randomhouse.de/Buch/Das-Buch-der-Spiegel/E.O.-Chirovici/Goldmann/e503910.rhd
"Das Buch der Spiegel"
von E. O. Chirovici
Ein rennomierter Psychologieprofessor wird in seinem Haus ermordet. Wer die Tat begangen hat und warum, wurde nie herausgefunden. Siebenundzwanzig Jahre nach dem grausamen Verbrechen taucht im E-Mail-Postfach des Literaturagenten Peter Katz der erste Teil eines Manuskriptes auf, das die wahre Geschichte des damaligen Verbrechens und die Offenbarung des Mörders enthalten soll. Doch noch ehe Peter Katz das vollständige Manuskrpit vom Autor anfordern kann, ist dieser tot und sein Romanentwurf verschwunden. Eine unaufhaltsame Suche nach der Wahrheit nimmt ihren Lauf, die fesselnd und verwirrend ist.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Sonntag, 19. Februar 2017

Gewinnspielmarathon - Rätselaufgabe Februar 2017

Pünktlich um Mitternacht wurde das Gewinnspiel für den Monat Januar beendet, an dem 12 Sudokurätsler erfolgreich teilgenommen haben. Die Gewinnerin wird morgen Abend gezogen und erhält von mir eine Nachricht per E-Mail. Zeitgleich mit der Beendigung des Januargewinnspiels wurde das Rätsel für den Monat Februar eingestellt, das sechs Fragen zu den Gewinnspielexemplaren des laufenden Monats enthält. Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück bei der Lösung des Rätsels und freue mich schon darauf, am 20. März 2017 die Gewinnerin oder den Gewinner bekanntgeben zu dürfen.

Die Rätselaufgabe des Gewinnspielmarathons für den Monat Februar findet ihr hier.

Freitag, 17. Februar 2017

Ein dunkles Geschenk

"Ein dunkles Geschenk"
von Nora Roberts
Es gibt große Geschenke und kleine Geschenke, schöne Geschenke und hässliche Geschenke, sinnvolle Geschenke und überflüssige Geschenke, originelle Geschenke und nichtssagende Geschenke, lustige Geschenke und praktische Geschenke ...
Und es gibt dunkle Geschenke. Doch was bitteschön verbirgt sich hinter einem solchen, als dunkel bezeichneten Geschenk? Etwas eine simple Tasse, die in schwarzes Packpapier eingewickelt ist oder ein Gutschein für die Teilnahme an einer Séance? Alle Leser, die jetzt neugierig geworden sind und spannende Kriminalfälle mit einer ordentlichen Portion romantischem Liebesgeplänkel mögen, können in Nora Roberts Roman mit dem gleichnamigen Titel erfahre, was es mit dem dunklen Geschenk auf sich hat.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Sonntag, 12. Februar 2017

Ein starkes Ermittlerteam

"Kalte Brandung" von Isa Maron
In der niederländischen Krimireihe "Die Nordsee-Morde" trifft der Leser auf ein starkes Ermittlerteam, das aus der versierten Polizistin Maud Mertens und der Kriminalistikstudentin Kyra Slagter besteht. Zwei starke Frauen, die sich in ihrem zweiten Fall mit dem Titel "Kalte Brandung" auf die Suche nach einer Gruppe von Kindesentführern begeben, ohne sich dabei von den lauernden Gefahren abschrecken zu lassen. Ein düsterer Krimi, der schonungslos von grausam verübten Verbrechen erzählt und dabei tief in menschliche Abgründe blicken lässt.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Freitag, 10. Februar 2017

Sanfte Rache?

https://www.randomhouse.de/Buch/Sanfte-Rache/Sandra-Brown/Blanvalet-Hardcover/e484426.rhd
"Sanfte Rache"
von Sandra Brown
Sanfte Rache oder handfeste Bedrohung? Der Buchtitel des neuen Thrillers der Bestsellerautorin Sandra Brown lässt zwar eine niederträchtige Tat vermuten, klingt aber nicht unmittelbar nach Gefahr. Auch gaukelt das wunderschöne Cover mit den roten Beeren einen eher harmlosen Handlungsverlauf vor. Doch Vorsicht ist hier geboten! Das was so trügerisch sanft in Erscheinung tritt, entpuppt sich als knallharter Fall, der mit einem missglückten Mordversuch beginnt und mit der Aufdeckung eines perfiden Komplotts endet. Nur die romantischen Szenen sind eher sanft, aber auch nur so lange, bis es ordentlich zur Sache geht.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Dienstag, 7. Februar 2017

Thriller oder Liebesgeschichte?

"Dornenmädchen" und "Dornenkleid"
von Karen Rose
Oder vielleicht doch beides zusammen? Für alle Leser, die es spannend mögen, ob nun bei einer Verfolgungsjagd oder im Bett, und sich nur schlecht für eine Kategorie entscheiden können, gibt das Genre Romantic Suspense. Eine Mischung aus Thrill und Erotik, die für starke Gefühle sorgt und während die Angst überhand nimmt, knistert es gewaltig. "Dornenmädchen" und "Dornenkleid" sind zwei von unzähligen Büchern aus dem Genre Romantic Suspense, die von der US-amerikanischen Autorin Karen Rose geschrieben wurden, welche eine Meisterin des unterhaltsamen Genremixes ist.

Meine Meinung zu beiden Büchern findet ihr hier:

Samstag, 4. Februar 2017

Humorvoller Whodunit-Krimi

"Der Bulle von der Schlei"
von Bengt Thomas Jörnsson
Morde, Intrigen und skurrile Gestalten und mittendrin die Dreharbeiten zu einer neuen TV-Produktion bestimmen den neuen Kriminalroman von Bengt Thomas Jörnsson. Ein Lesevergnügen, das ausnehmend gut unterhält und vor allem für alle Fans regionaler Krimis bestens geeignet ist. Denn obwohl hier der Spaß einen nicht unerheblichen Platz einnimmt, geht es ordentlich zur Sache. Da wird gemordet und entführt, gelogen und betrogen, ermittelt und recherchiert. Ein Krimi, der mit viel Atmosphäre in Erscheinung tritt und dazu auch noch spannend ist.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.