Bücherschnäppchen von Arvelle?

Im Rahmen einer Aktion auf LovelyBooks wurde ich Tester für den Buch- und Medienversand Arvelle. Arvelle ist bereits seit 1995 im Geschäft mit Bücherschnäppchen tätig und bietet preisreduzierte Bücher und Hörbücher an. Bei diesen handelt es sich nicht etwa um bereits gelesene oder gehörte Produkte, sondern um Mängelexemplare und Restposten. Bis zu 90 % Ersparnis wird den Käufern geboten, wenn sie sich damit arrangieren, dass die bestellten Exemplare kleine Mängel aufweisen. Ab 19 Euro ist der Versand frei und sollte der Bücherliebhaber einmal einige Exemplare mehr in seinen Warenkorb packen, erhält er ab einen Bestellwert von 33 bz. 55 Euro ein Gratisbuch dazu, dass er sich aus einer Liste an vorgegebenen Büchern auswählen kann. Ein gutes Konzept für Menschen, die viel lesen und trotzdem ihren Geldbeutel nicht zu sehr strapazieren wollen.

Meine erste Bestellung und mit ihr die Qual der Wahl 

Ein Lesezeichen gibt es gratis dazu
Nach einer kurzen Anmeldung, in der meine Daten erfasst wurden und ich mir ein Kundenkonto eröffnete, ging es auch schon mit der Auswahl meiner Wunschbücher los. Zwei Tage zuvor hatte ich mir einen skandinavischen Kriminalroman angeschaut, den ich gerne erwerben wollte. Leider war dieser ausverkauft, was bei einer geringen Stückzahl schnell passieren kann. Deshalb vertiefte ich mich in die zur Verfügung stehenden Bücher und wählte dazu die Kategorie „Krimi, Thriller“ aus. Schnell stellte ich fest, dass die Suche nach potenziellen Wunschbüchern mühselig ist. Nur 3 Unterkategorien stehen zur Verfügung, die zwar in weitere Kategorien unterteilt sind, sich aber für meine Suche nicht eigneten, da ich keine konkreten Wünsche zum Autor, Sprecher oder Verlag hatte. Auch, ob es sich um ein Hardcover oder Taschenbuch handelt und ob das Buch ein reduzierter Artikel oder Mängelexemplar ist, war für mich nicht relevant. Lediglich die Preiskategorie wählte ich noch aus und musste mich danach durch über 1000 Vorschläge quälen. Gerade für Krimiliebhaber wäre eine zusätzliche Unterteilung nach Ländern oder nach der Art des Krimis/Thrillers sinnvoll.

Die Bestellung selbst ging sehr schnell und nach Eingabe des Gutscheins blieb für mich ein kleiner Restbetrag übrig, den ich problemlos mit PayPal bezahlen konnte. Darüber hinaus stehen den Käufern weitere Zahlungsmöglichkeiten bis hin zur Rechnung zur Verfügung, sodass jeder Bücherliebhaber die für ihn passende Zahlungsart auswählen kann.


Die erste Lieferung von Arvelle

Die Verpackung ist nicht sehr stabil
Drei Tage fieberte ich meiner ersten Lieferung entgegen, die aus 3 Büchern und einem Hörbuch bestehen sollte, bis sie mit der Deutschen Post geliefert wurde. Die Verpackung sah nicht sehr stabil aus, hat aber für meine 3 Bücher gereicht. Beim Auspacken merkte ich schnell, dass das Hörbuch fehlte, und war enttäuscht, dass auf dem inneliegenden Lieferschein neben dem gewünschten Hörbuch die Bemerkung „Artikel ist ausverkauft“ stand. Daraufhin überprüfte ich mein E-Mail-Postfach und fand dort nur die E-Mail mit einer Rechnung über 4 Produkte und dem gezahlten Betrag und keine Korrektur meiner Bestellung vor. Bei einem anschließenden Blick auf die Internetseite stellte ich fest, dass das von mir gekaufte Hörbuch noch lieferbar ist, und wandte mich mit meinem Anliegen per E-Mail an den Kundendienst von Arvelle. Danach schaute ich mir meine Bücher an. Alle sind Mängelexemplare und in einem guten Zustand. Bei zwei Büchern gab es eine Beschädigung auf der Rückseite des Buches, bei einem Buch habe ich keinen Mangel gefunden.

Meine Reklamation


Die Reklamation war erfolgreich
Wie bereits erwähnt, schrieb ich den Kundendienst von Arvelle per E-Mail an und erhielt am nächsten Morgen bereits eine Antwort. Zwar gab es keine Entschuldigung oder Erklärung, wie es zu dem Versäumnis gekommen ist, dafür aber die Mitteilung, dass mein gekauftes Hörbuch in den nächsten Tagen kostenfrei nachgeliefert wird. Und tatsächlich. Drei Tage später kam Tony Parsons "Dein finsteres Herz" in einem gepolsterten Umschlag wohlbehalten bei mir an und befand sich ebenfalls in einem guten Zustand.


Gute
Bücher zu günstigen Preisen


In meinem Test konnte ich feststellen, dass sich ein Bücherkauf bei Arvelle lohnt. Seinem Slogan „Gute Bücher zu günstigen Preisen“ wird der Medienversand gerecht. Die von mir erworbenen Produkte waren bis von 30 % bis 70 % preisreduziert und wiesen nur kleine Beschädigungen auf, die aber das Lese- oder Hörvergnügen nicht beeinträchtigen. Meine Beanstandung wurde umgehend und zu meiner vollsten Zufriedenheit bearbeitet, sodass ich auch in Zukunft gerne wieder bei Arvelle stöbern werde, um mir das eine oder andere Schnäppchen für mein Bücherregal zu gönnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen