"Die Stunde der Schuld" von Nora Roberts

https://www.randomhouse.de/Buch/Die-Stunde-der-Schuld/Nora-Roberts/Blanvalet-Hardcover/e501183.rhdAls die elfjährige Naomi eines Nachts nicht schlafen kann, folgt sie ihrem Vater in den angrenzenden Wald, wo sie ihr Geburtstagsgeschenk vermutet. Doch anstatt das lang ersehnte Fahrrad zu entdecken, stößt sie unter einer Bodenklappe auf eine gefesselte Frau, die grausam misshandelt worden ist. Ohne zu zögern, rettet sie die Unbekannte und sorgt dafür, dass ihr Vater noch am gleichen Tag verhaftet wird. 

18 Jahre später, Naomi hat die traumatischen Erlebnisse ihrer Vergangenheit längst hinter sich gelassen, wird sie erneut mit den entsetzlichen Taten eines Psychopathen konfrontiert. Inzwischen an der Küste sesshaft geworden, findet sie in der Nähe ihres Hauses eine ermordete Frau aus dem naheliegenden Ort, mit der sie erst vor Kurzem aneinandergeraten ist. Doch es bleibt nicht bei dem einen Opfer und plötzlich befindet sich auch Naomi in großer Gefahr.

"Die Stunde der Schuld" ist ein spannend geschriebener Roman, der den Leser in einen Strudel von Geschehnissen reist, die durch eine besondere Vielfalt gezeichnet sind. So taucht er zum einen in die Probleme einer Familie ein, die durch eine grausame Verbrechensserie auseinandergerissen wird, zum anderen ist er dabei, wenn eine junge Frau versucht, ihr Leben in den Griff zu bekommen. Und dann wiederum gibt es noch eine Liebesgeschichte, die eine ganz besondere Rolle spielt, einen Mörder, der lange Zeit im Dunkeln agiert, eine Nachbarschaft, die ohne Wenn und Aber zusammenhält und einen streunenden Hund, der sich die Liebe seiner Retterin geschickt erschleicht. Eine Mischung, die gut funktioniert, allerdings auch einige Klischees bedient. 

Nora Roberts versteht es, mit einer bildhaften und auf die Ereignisse fokussierten Schreibweise zu fesseln. Bereits zu Beginn des Romans fiebert der Leser regelrecht mit, als ein kleines Mädchen eine schreckliche Entdeckung macht und durch ihren Mut Schlimmes verhindert. Eine Figur, die von nun an im Mittelpunkt der Handlung steht und den weiteren Verlauf entscheidend mitbestimmt. Aber nicht nur sie versteht es, mit ihrer sympathischen Art den Leser für sich zu gewinnen. Auch einige weitere Figuren werden sehr liebenswert dargestellt, was an manchmal schon etwas zu viel des Guten ist. Auch plätschert die Handlung stellenweise etwas langatmig vor sich hin, während  es vor allem am Anfang und im letzten Drittel des Buches überaus rasant zugeht. 

Fazit:
"Die Stunde der Schuld" kommt mit einer gelungenen Mischung aus dramatischen und romantischen Passagen daher, besitzt aber auch einige Längen und Klischees. Trotzdem versteht es der Roman zu fesseln, was vor allem an dem  mitreißenden Schreibstil der Autorin liegt und an der von ihr sehr lebensnah gezeichneten Hauptfigur. Eine gute Empfehlung für Leser, die Romantic und Thrill in einem lieben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen