"Kalte Brandung: Die Nordesee-Morde" von Isa Maron

https://www.amazon.de/Kalte-Brandung-Die-Nordsee-Morde-Taschenb%C3%BCcher/dp/3832163581/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1486917830&sr=1-1&keywords=Kalte+BrandungDer siebenjährige Jesse wird auf einem Bauernhof entführt, der elfjährige Tommy im Zoo und der zehnjährige Edo während einer Familienfeier. Doch es sind nicht die einzigen Kinder, die im Norden Hollands spurlos verschwinden und während die Ermittlungen auf Hochtouren laufen, kommen immer mehr Kinder hinzu. Maud Mertens von der Kripo in Amsterdam, die mit ihrem Team die Ermittlungen übernimmt, versucht verzweifelt einen Zusammenhang zwischen den Kindern zu finden und damit einen ersten Hinweis zum Motiv. Aber nicht nur sie kämpft darum, den Tätern auf die Spur zu kommen und die Kinder zu retten. Auch die Kriminalistikstudentin Kyra Slagter, die an der Suche nach Jesse beteiligt war, beginnt mit ihren Recherchen. Schließlich hat bereits in einem früheren Fall von Maud wichtige Anhaltspunkte geliefert und möchte der Polizei erneut hilfreich zur Seite stehen.

„Kalte Brandung“ ist nach „Dunkle Flut“ der zweite Teil einer Krimiserie, in der es um eine Reihe von Morden an der Nordsee geht und um ein ungleiches Team, das mehr oder weniger freiwillig miteinander ermittelt. Denn wie sich jeder Leser denken kann, ist die versierte Kriminalistin Maud Mertens nicht gerade begeistert davon, dass mit der Studentin Kyra Slagter eine Zivilperson allein auf die Jagd nach Verbrechern geht und sich damit unbekannten Gefahren aussetzt. Doch da sie den selbstlosen Einsatz der jungen Kriminalstickstudentin nicht verhindern kann, arrangiert sie sich mit der ungewöhnlichen Situation und steht ihr hilfreich zur Seite. Zwei starke Frauen, die neben ihrem gemeinsamen Ziel, mit persönlichen Schicksalsschlägen zu kämpfen haben. Dabei gelingt es der Autorin Isa Moaron, eine gute Balance zwischen der Suche nach den Entführern und dem Privatleben der Figuren zu finden und gleichzeitig ein Auge auf die Opfer zu haben. So erlebt der Leser zum einen das Martyrium der entführten Kinder hautnah mit, zum anderen kann er Tätern und Ermittlern zeitgleich über die Schulter schauen. Ein Krimi, der schonungslos von grausamen Verbrechen erzählt und tief in menschliche Abgründe blicken lässt.

Fazit:
„Kalte Brandung“ überzeugt mit einem realistischen Fall und einem starken Ermittlerteam und lässt auf weitere interessante Einsätze in Amsterdam und Umgebung hoffen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen